Zu “Orpheus sang …” - musikalisch-literarischer Abend zu Franz von Stuck und die Musik an der Bayerischen Theaterakademie, 4/2005:

(Konzeption und Dirigat)

“(…) so trefflich war der literarische, musikalische und künstlerische Stoff ausgesucht, von jungen Sängern, Sprechern und Schauspielern mit dem famosen Gärtnerplatzorchester unter dem beseelten Dirigenten Joachim Tschiedel.”

Hans Gärtner in Der neue Merker, 12.04.2005

“Eine schöne Idee an passendem Ort und mit stimmigem Konzept: Denn Kunst, Dichtung und Musik gehen an diesem Abend eine wunderbare Synthese ein. (…) Besonders eindrucksvoll: Debussys ‘Prélude à l’après-midi d’un faune’, vom Gärtnerplatz unter Joachim Tschiedel mit viel Zartgefühl dargeboten und durch die Projektion von Stucks ‘Blasendem Faun’ wirkungsvoll verstärkt. Auch Wilhelm Maukes (…) Tondichtung ‘Die Sphinx’ nach einem Stuck-Gemälde zeigt die vielen Inspirationsquellen und Querverbindungen zwischen den Künsten.(…) Ein aufwendiger, anregender Abend, dem man eine Wiederholung wünscht.”

Antje Weber in der Süddeutschen Zeitung, 14.04.2005